Achtet auf jede Kleinigkeit-es könnte was Großartiges dahinter stecken!

An Fronleichnam war endlich mal schönes Wetter. Wir beschlossen einen Spaziergang am Rhein zu machen. Also packten wir unsere gesamte Fotoausrüstung und fuhren nach Gernsheim/Rhein. Eigentlich wollten wir mal einen schönen Sonnenuntergang fotografieren, aber dafür waren wir zu früh unterwegs, wie es sich später herausstellte (wir haben auch vergessen, dass es Sommerzeit ist - also waren wir eine Stunde zu früh). Es waren noch viele Leute unterwegs. Motorboote schossen wie Raketen durchs Wasser, laute Musik drang an unsere Ohren, irgendwo wurde gegrillt, Fahrradfahrer, Angler - sie alle wollten diese herrliche Wetter genießen. Wir liefen so am Rhein entlang, blieben immer mal wieder stehen, um Fotos zu machen. Irgendwann tauchte ein Kopf im Wasser auf - ich hab geglaubt - ich seh nicht richtig-da schwamm doch glatt einer schon im Rhein. Oh mein Gott, das wär mir noch viel zu kalt. Nach einer Weile sahen wir von weitem ein kleines, unscheinbares Bäumchen. Wir kamen näher - und so was hab ich noch nie gesehen - ein eingesponnener Baum - kahl gefressen - von Seidenspinnenraupen, wie wir daheim erfahren haben. Es war ein Gewusel. Zuerst dachte ich lauter Würmer, aber auf einem Baum? Das war ekelig, imposant, unwirklich, spannend, faszinierend, furchteinflößend und natürlich sehr fotogen zugleich. Für ein Foto wagten wir uns in die Höhle des Löwen und sind den Dingern ziemlich nahe gekommen. Die hingen an seidenen Fäden herunter. Ich hatte Angst, dass sich die Raupen in meinen Haaren verfangen würden - ein Albtraum. Auf jeden Fall hatte ich ein paar Fotos im Kasten. Ich konnte gar nicht mehr weg, mein Blick war total von diesem Naturschauspiel gefangen. Wäre ich alleine gewesen, würde ich  immer noch da stehen. Faszinierend!!!!!! Nichts destotrotz, wir mussten weiter. Wir liefen noch ca. eine Stunde. Es gab ja noch so viel zu sehen. Dann machten wir uns auf den Heimweg-unser Sohn wartete. Leider wurde das nichts mit dem Sonnenuntergang, aber es kommen bestimmt noch ein paar Gelegenheiten und wir holen das nach.

Hier hab ich mal ein Bild von den Seidenraupen. Die anderen könnt ihr unter Bildergeschichten in Groß sehen. Macht das aber nicht vor dem Essen, sonst vergeht euch der Appetit.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Neue Makrobilder

Ihr findet mich auch in

Facebook:

 

   

Osho-Meditationen und

Osho-Meditations-Musik

Hier:


Feste und Veranstaltungen in Hessen.

 

http://www.veranstaltung-hessen.de/

 

Hier ein paar Ansichten von Andreas Popp zur Lage der Ökologie, Ökonomie und Politik unserer Welt. Ich finde seine Ansichten und Ideen sehr interessant, und er motiviert mich über etliches in unserem System nachzudenken, aufzuwachen und endlich Eigenverantwortung zu übernehmen.

NABU Bürstadt

 

http://www.nabu-buerstadt.de

NABU Lampertheim

 

http://www.nabu-

 

Naturschutzzentrum Bensheim

 

http://www.naturschutzzentrum

Fotolexikon 

 

http://www.digitalkamera.de

Nachrichten

Vogelstimmenquiz

 

http://www.nabu.de/voegel/

portrait/quiz.html