Kurzurlaub in Fischbach/Dahn

Am Donnerstag, den 25.03.10 sind wir für 5 Tage ins Dahner Felsenland gefahren, genauer gesagt nach Fischbach/Dahn. Wir wollten den 50. Geburtstag meines Mannes woanders feiern, als zu Hause. Kein Stress, keine Hektik-wie schön. Es waren ja nur 130 km und wir wollten schon immer mal in diese Gegend.

 

Um 15:30 Uhr waren wir endlich angekommen. Meine Schwiegereltern warteten schon auf uns. Das Wetter war auch noch ok. Wir schauten uns erst mal die Fewo an. Es war alles da, was das Herz begehrte. Tischtennis, Basketball, Sauna, Tischfußball, Fitnessraum, Partyraum, Terrasse, Grillplatz, Fahrräder, Bücher, Getränke zu humanen Preisen, Waschmaschine, Trockner, Mikrowelle, Spielwiese, Bach mit Forellen. Und der Preis für die 3-Sterne Fewo (80m²) für 39€ ( 2 Personen)-alles inklusive-auch die Endreinigung und die Sauna-Benutzung ,war mehr als in Ordnung.

In der Nähe war eine Kalorienpromenade (davon gab es mehrere im Ort-diese dauerte 12 Minuten).Die konnten wir gerade so laufen, bis es anfing zu regnen-sie ging an dem Flüsschen Sauer entlang und wir konnten sogar noch ein paar Fotos machen.

 Von unserer Wohnung aus, konnten wir eine Madonna auf einem Felsen sehen, nachts wurde sie beleuchtet. Zu der wollten wir unbedingt-war ja nur ca. 40 Minuten von uns entfernt-haben wir auch geschafft, aber auch da wurden wir vom Regen überrascht . Sie hatte so etwas beruhigendes und beschützendes an sich. Sie zog unsere Blicke magisch an.

Ich wollte so viel sehen-die Felsen, die Burgen, Wissembourg(Elsass), aber das Wetter machte uns einen Strich durch die Rechnung. Also haben wir viel gegessen, viel getrunken, Kniffel und Tischtennis gespielt. Ein tolles Lokal war gleich im Ort, dort gingen wir hin, um uns satt zu essen und für das Geburtstagsessen ist uns ein Restaurant in Schönau empfohlen worden. "Das Landhaus Mischler". Da wurden wir von der Chefin persönlich begrüßt. Die Gaderobe ist uns gezeigt worden. Das Essen kam ziemlich zügig, obwohl viele Gäste da waren. Das Essen war sehr gut und die Preise und die Portionen stimmten. Ich wurde sogar gefragt, ob ich noch etwas Beilage haben möchte. Alle waren sehr höflich und zuvorkommend. Der Chef des Hauses war auch der Koch. Er brachte das Essen persönlich an unseren Tisch. Als wir aufbrachen, haben sich die beiden persönlich von uns verabschiedet. Dieses Lokal kann ich nur empfehlen. Da ist der Gast noch König. Da wird Service groß geschrieben, ohne aufdringlich zu sein. Alles in allem ein schöner und ruhiger Geburtstag (Kaffee, Kuchen und Geschenke gab es natürlich auch). Nach diesen 5 Tagen freute ich mich aber auch wieder auf zu Hause. Ich freute mich auf unseren Garten. Unser Sohn freute sich auf seine Freunde. Mein Mann freute sich auf seinen Computer und seine Homepages. Wir freuten uns wieder auf unsere Bilder und deren Bearbeitung und wir freuten uns auf das Vertraute und unser Zuhause, das man erst zu schätzen weiß, wenn man in der Fremde war...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Neue Makrobilder

Ihr findet mich auch in

Facebook:

 

   

Osho-Meditationen und

Osho-Meditations-Musik

Hier:


Feste und Veranstaltungen in Hessen.

 

http://www.veranstaltung-hessen.de/

 

Hier ein paar Ansichten von Andreas Popp zur Lage der Ökologie, Ökonomie und Politik unserer Welt. Ich finde seine Ansichten und Ideen sehr interessant, und er motiviert mich über etliches in unserem System nachzudenken, aufzuwachen und endlich Eigenverantwortung zu übernehmen.

NABU Bürstadt

 

http://www.nabu-buerstadt.de

NABU Lampertheim

 

http://www.nabu-

 

Naturschutzzentrum Bensheim

 

http://www.naturschutzzentrum

Fotolexikon 

 

http://www.digitalkamera.de

Nachrichten

Vogelstimmenquiz

 

http://www.nabu.de/voegel/

portrait/quiz.html